Hamburg
Menü

Nein zu Gewalt gegen Frauen

01.12.2015

v. l.: Silke Haas, Corinna Moormann, Petra Helf, Christiane Lemberg, Mareike Engels, Kristina Tröger, Lutz Jaffé, Karin Prien, Franziska Grundwaldt. Foto: Claudia Bott.

Der WEISSE RING Hamburg unterstützt die bundesweite Unterschriftenaktion für die Ratifizierung des völkerrechtlichen Vertrages „Istanbul Convention“ im Rahmen der diesjährigen Kampagne „ZONTA SAYS NO TO VIOLENCE AGAINST WOMEN“ der deutschen Zonta Clubs. Zum Auftakt der Aktion trafen sich am 25.11.2015 in der Hamburger Innenstadt Repräsentanten verschiedener Parteien, Verbände und Organisationen am Informationsstand der fünf Hamburger Zonta Clubs.

Im Namen des Landesverbandes Hamburg unterzeichnete der Mitarbeiter des WEISSEN RINGS, Lutz Jaffé, die Petition. "Der WEISSE RING Hamburg kennt aus seiner Arbeit mit zahlreichen Opfern von Gewalt gegen Frauen die unerträglichen Folgen dieser Gewalt für die betroffenen Frauen. Er unterstützt deshalb nachdrücklich die unbedingt gebotene Ratifizierung des Übereinkommens des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt“, sagt der Hamburger Landesvorsitzende Hans-Jürgen Kamp.

Die „Istanbul Convention“, unterzeichnet am 11.05.2011 von 13 Mitgliedsstaaten des Europarates in Istanbul, ist seit dem 1.08.2014 in Kraft und weltweit das erste verbindliche Instrument, das einen umfassenden Rechtsrahmen bildet zur Prävention und Verhinderung von Gewalt gegen Frauen, zum Schutz der Opfer und zur Strafverfolgung. Die Bundesrepublik Deutschland befindet sich noch im Gesetzgebungsverfahren, das für die Ratifizierung notwendig ist. Daher werden nach Abschluss der Aktion am 10.12.2015 die gesammelten Unterschriften an die Bundesregierung übergeben mit der Forderung, die „Istanbul Convention“ noch in dieser Legislaturperiode zu ratifizieren.

Prominente Hamburgerinnen wie Bischöfin Kirsten Fehrs, die Publizistin Maria von Welser und die Direktorin des NDR Landesfunkhauses Hamburg, Sabine Rossbach, haben die Petition ebenfalls bereits unterschrieben. Auch Sie können mit Ihrer Unterschrift auf der Seite www.openpetition.de der Petition „ZONTA SAYS NO. Zonta sagt Nein zu Gewalt gegen Frauen. Ja zur Istanbul Convention“ noch bis zum 10.12.2015 Nachdruck verleihen.