Hamburg
Menü

Vielfalt statt Gewalt! Happy Pride!

Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank (2.v.l.) mit den ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen des WEISSEN RINGS Marvin Leon Brandes (Jugendbeauftragter), Adelina Michalk (Stv. Landesvorsitzende) und Inna Avdeeva (Jugendbeauftragte) beim Rot-Grünen CSD-Empfang im Hamburger Rathaus.

 

 

Das diesjährige Hamburger CSD-Motto "Auf die Straße! Vielfalt statt Gewalt!" richtete den Blick auf Homo- und Transphobie und die daraus resultierende Hasskriminalität. Dem Motto folgend lud Pride e. V. die stellvertretende Landesvorsitzende des WEISSEN RINGS Hamburg, Adelina Michalk, neben weiteren Vertreter*innen verschiedener Einrichtungen zu einer Podiumsdiskussion ein, um über Formen der Hasskriminalität und Hilfsmöglichkeiten für Betroffene zu sprechen. "Der WEISSE RING unterstützt schon immer Menschen aus der LSBTI*-Community, die Opfer von Hasskriminalität wurden. Seit 2017 haben wir verstärkt unsere Mitarbeiter*innen für dieses Thema sensibilisiert und einen Info-Flyer für Betroffene entworfen," sagte Michalk, die vor ca. sechs Jahren damit begann, das Thema Hasskriminalität verstärkt in das Blickfeld des WEISSEN RINGS Hamburg zu lenken. Ebenfalls betonte sie, dass eine Anzeige bei der Polizei keine Voraussetzung für das bewusst niedrigschwellige Hilfsangebot des WEISSEN RINGS sei.

 

Info-Flyer für LSBTI*