Hamburg
Menü

Den Opfern eine Stimme geben

Jedes Jahr wird am 22. März, dem „Tag der Kriminalitätsopfer“, auf die Situation von Menschen hingewiesen, die Kriminalität und Gewalt erlitten haben und Hilfe und Solidarität benötigen. In Hamburg luden Bischöfin Kirsten Fehrs und der Landesvorsitzende des WEISSEN RINGS, Hans-Jürgen Kamp, zu einem Gottesdienst  in die Hauptkirche St. Jacobi ein, der in diesem Jahr zum neunten Mal stattfand. „Wir möchten allen Menschen, die Opfer von Gewalt geworden sind, unsere Verbundenheit bekunden und dazu einladen, Betroffenen und ihren Angehörigen in unserer Gesellschaft eine Stimme zu geben.“

Zu den Mitwirkenden des sehr gut besuchten Gottesdienstes zählten u. a.  Theaterintendantin Isabella Vértes-Schütter, Staatsrätin Petra Lotzkat, Soulsänger Stefan Gwildis, Cecile Poirot von der Polizei Hamburg, Kirchenmusiker Andreas Fabienke, Studierende der Hamburger Musikhochschule und Gebärdensprachdolmetscherinnen.

 

Fotos: WEISSER RING/Lutz Jaffé